Zellkultur

Ziele: Etablierung eigener Forschungs-Modellsysteme für nachfolgende bioanalytische Untersuchungen.  

Vorgangsweise: Primäre humane Zellen werden aus klinischem Probenmaterial wie Blut oder Gewebe  mittels mehrerer Methoden wie enzymatische Verdaue, differentielle Zentrifugation und Verwendung von auf magnetische Beads gekoppelten Antikörpern gewonnen. Alternativ dazu werden Zellen kommerziell erworben. Isolierte oder co-kultivierte Zellen werden in vitro funktionell stimuliert und/oder mit diversen Wirkstoffen behandelt. Phasenkontrast und Fluoreszenzmikroskopie wird für die Zellcharakterisierung angewandt. Die Zellen werden regelmäßig auf potentielle Mykoplasmen-Kontaminationen getestet.  

Ergebnisse: Etablierte robuste und reproduzierbare Modellsysteme basierend auf primären humanen Zellen, welche die Untersuchung von inflammatorischen Prozessen, Tumor-Stroma Wechselwirkungen und Wirkungsweisen von Medikamenten erlauben.