Metallomik


Metallomik ist eine neue Disziplin in der analytischen Chemie, deren Ziel die Identifizierung sowie Bestimmung der Verteilung, Dynamik, Rolle und des Einflusses von Metallen und Halbmetallen in biologischen Systemen ist. Um diese komplexen Fragen beantworten zu können, entwickeln wir analytische Methoden basierend auf der Kombination von Fließinjektionssystemen, Flüssigchromatographie und Laserablation mit induktiv-gekoppelter Plasma-Massenspektrometrie (ICP-MS). Wir erarbeiten genaue, robuste und metrologisch rückführbare Bestimmungsmethoden für Spurenelemente und metallhaltige Proteine in biologischen Systemen und in Umweltproben. Weiters untersuchen wir die Verteilung von Elementen in einzelnen Zellen und bestimmen Elementmuster in Tumoren und Tumorspheroiden mittels Laserablation ICP-MS.

Schlüsselprojekte:

Kooperationspartner Metallomik:

  • Institut für Anorganische Chemie, Universität Wien
  • Research Cluster Translational Cancer Therapy Research, Universität Wien
  • Cell Culture Facility, Institut für Anorganische Chemie, Universität Wien
  • Walter Berger, Petra Heffeter, Institute of Cancer Research, Medizinische Universität Wien
  • Department of Pediatrics and Adolescent Medicine, Medizinische Universität Wien
  • Teledyne Photon Machines, Bozeman, MT, US
  • Diethard Mattanovic, Lina Heistinger, Department of Biotechnology, University of Natural Resources and Life Sciences, Vienna
  • Giorgia Del Favero, Core Facility Multimodal Imaging, Universität Wien
  • Gerrit Hermann, ISOtopic solutions, Vienna